MIS Reporting

Management-Informations-System (MIS) – Kennzahlensysteme und Überwachung

Ein Management-Informations-System (MIS) ist ein technisches Informationssystem basierend auf Datenauswertung. Es stellt dem Unternehmen Informationen zur VerfĂŒgung, mit deren Hilfe das Unternehmen gelenkt, bzw. das Controlling betrieben werden kann.
Das Management Information System ist der Oberbegriff fĂŒr höher verdichtete Analysen und Vergleiche. Zielsetzung ist, aus den Datenmengen der operativen Systeme die wesentlichen FĂŒhrungszahlen auf “Knopfdruck” zu erhalten und damit ein stĂ€ndig verfĂŒgbares Steuerungsinstrument zu schaffen, das dem Management ein frĂŒhzeitiges Gegensteuern ermöglicht.

Die Ziele des Management-Informations-Systems (MIS)

  • Durch das Management-Informations-System (MIS) soll der Verwaltungsrat / Dienststelle / Gemeindeorgane regelmĂ€ssig die notwendigen Angaben und Unterlagen erhalten, um alle fĂŒr die Gesellschaft wichtigen Entscheidungen zuverlĂ€ssig und zeitgerecht fĂ€llen zu können.
  • Durch das MIS soll eine einheitliche betriebswirtschaftliche Sprache in der ganzen Gesellschaft [Gruppe] durchgesetzt werden, damit die Kommunikation ĂŒber finanzielle Zielgrössen und deren Erreichungsgrad klar, konsistent und transparent ist.
  • Das MIS soll die FĂŒhrung des Betriebes fördern und vereinfachen, weshalb Umfang und Inhalt des MIS auf das Notwendige und Wichtige auszurichten sind unter BerĂŒcksichtigung der resultierenden Arbeitsbelastung fĂŒr die GeschĂ€ftsleitung.

MIS ist fĂŒr den VR / Gemeindeorgane eine zwingende Notwendigkeit zur FĂŒhrung des Unternehmens.
IKS und RM unterstĂŒtzen die Berichterstattung, bilden jedoch keinen Bestandteil des MIS.MIS muss der Unternehmensgrösse angepasst werden und darf nicht zu unnötiger Arbeitsbelastung fĂŒr GL werden.
Es lohnt sich, ein MIS-Konzept zu verabschieden und den Umfang des MIS in jeder Amtsdauer neu zu hinterfragen.

Beispiel Cockpit Charts JĂ€hrlich
Beispiel Cockpit Charts JĂ€hrlich